Verfasst

Autor

Krise

Datum

31 Dezember, 2016

Kommentare

2 Kommentare derzeit.
Kommentar hinterlassen.

Kri-Se Karikaturist mit Wort und Stift

Liebe Freunde der kleinen Krisenkultur,

hier wird weiterhin erst gefüllt, wenn der Kopf frei und die Arbeit erledigt ist…scrollt einfach öfters durch! Oder blättert durch meine Cartoons bei Toonpool.

Viel Spaß dabei wünscht

Eure KriSe

Ach ja: Die letzte Aktualisierung erfolgte am 18. November  2021!  🙂

Verfasst

Autor

Krise

Datum

18 November, 2021

Kommentare

2 Kommentare derzeit.
Kommentar hinterlassen.

Beliebiger Donnerstag

Es grüßt die Krise am Donnerstag, 
ein rechter Reim darauf sich nicht einstellen mag?
Egal, hier gibt es Kaffee satt
(ich fühl mich heute richtig matt)

Verfasst

Autor

Krise

Datum

13 Juni, 2021

Kommentare

Keine Kommentare derzeit.
Kommentar hinterlassen.

Land in Sicht

…oder: Pandemie langsam im Griff?

Bei Wind & Wetter war sie draußen,

die Krise, ihr kann gar nix grausen!

Wenn jetzt die Grade klettern hoch,

verbringt die Tage sie im „Loch“

(aka Gebäude, wo ihr Wirkungsplatz,

der Reim gibt mir grad eins vorn Latz)

Beklagen wird sie s dennoch NICHT,

so ist doch langsam Land in Sicht!

Verfasst

Autor

Krise

Datum

17 Mai, 2021

Kommentare

Keine Kommentare derzeit.
Kommentar hinterlassen.

Wochenstart

Von drauß von der Runde mit Hund komm ich her,

ich kann Euch sagen, es stürmet doch sehr!

Zerzaust ist’s Fell von Frau und Hund,

die Finger vom Festkrallen schon ganz wund!

…der Wochenstart läuft „montagsrund“ 🙁

Verfasst

Autor

Krise

Datum

19 April, 2021

Kommentare

Keine Kommentare derzeit.
Kommentar hinterlassen.

K -Frage

Kriselchens K-Frage: Wenn der Kaffee zu lasch ist, weil kaum eine Bohne mehr zu ihm hält, ist ein Heißgetränk auf solider Kakaobasis weitaus besser für die Überlebensgeister. Nachteil: Die Gefahr, da dann durchgezogen zu werden, ist greifbar 😉

Verfasst

Autor

Krise

Datum

26 März, 2021

Kommentare

1 Kommentar derzeit.
Kommentar hinterlassen.

Pandemiebekämpfung – Symbolbild

 ©  by Kri-se
Bund & Länder – Szenen einer Partnerschaft

Verfasst

Autor

Krise

Datum

08 März, 2021

Kommentare

Keine Kommentare derzeit.
Kommentar hinterlassen.

Weltfrauentag 2021

Dass der #Weltfrauentag auf einen Montag fällt, sehe ich als Zeichen: Der Weg zur Gleichberechtigung war/ist steinig, Mobbing ist oft ein Thema. Und doch sind wir nicht wegzudenken! Herzliche Grüße an ALLE Leser*innen gleichermaßen 😉

Verfasst

Autor

Krise

Datum

10 Februar, 2021

Kommentare

Keine Kommentare derzeit.
Kommentar hinterlassen.

Geld und Charakter

Mit Geld, wie auch immer erworben, kann man alles kaufen und sich über einiges hinwegsetzen …

Charakter gibts dafür trotzdem nicht, nicht mal testweise und in der kleinen Probepackung.

Gilt nicht nur für gewisse Fußballfunktionäre

Verfasst

Autor

Krise

Datum

31 Dezember, 2020

Kommentare

4 Kommentare derzeit.
Kommentar hinterlassen.

Willkommen 2021 – der leise Jahreswechsel

Kommt gut rüber mit einem Feuerwerk an Empathie, guten Gesprächen und ein wenig Rückbesinnung auf das, was wirklich zählt. Die Sofas werden diese Mehrbelastung gerne in Kauf nehmen 😉

Auf ein gesundes Neues!

Verfasst

Autor

Krise

Datum

20 Dezember, 2020

Kommentare

1 Kommentar derzeit.
Kommentar hinterlassen.

Zeitgeist – neue Herausforderungen

copyright by KRI-SE

Auf dass der eigentliche Sinn von Weihnachten nicht gänzlich vom Zeitgeist verschüttet werde und ein jeder die kommenden Tage so verbringen kann, wie er es möchte! (Solange er dies auch seinen Mitmenschen zugesteht, wäre es nahezu perfekt! ) Menschlichkeit und Empathie – lasst sie nicht verlorengehen…

Ja, das wünsche ich uns jedes Jahr. Dieses Jahr ist es etwas anders, dieses „wie er/sie möchte“ ist durch die aktuellen Bestimmungen eingeschränkt. Oder ist es nicht doch eine Chance, neue Wege einzuschlagen bzw. (zaghaft) begonnene konsequent fortzuführen? Wenn wir es jetzt schaffen, uns im Sinne der Menschlichkeit zurückzunehmen, kommen wir in Sachen Charakterweiterbildung und Solidarität in großen Schritten voran. Und Dank der heutigen Kommunikationsmittel können wir uns trotzdem näher sein als in vergleichbaren Situationen Jahrhunderte zuvor.

Traurig ist’s trotzdem, nicht alle Familienmitglieder unter dem Baum versammelt zu sehen. Aber die Chance, einige unter ihnen überhaupt wieder sehen zu können -später -, wiegt diese Einschränkung um ein Vielfaches wieder auf! Vielleicht sollten wir besser auf die Wortwahl achten: Aus dem negativ belegten Begriff Einschränkung wird ein positiver und zuversichtlicher: Selbstverständlichkeit…

Frohe Weihnacht!

Verfasst

Autor

Krise

Datum

10 Dezember, 2020

Kommentare

1 Kommentar derzeit.
Kommentar hinterlassen.

Ganz persönlich…

In Zeiten, die Rücksicht erfordern und in denen Empathie für viele Mit(!)menschen überlebenswichtig ist, erkennt man Charaktere in Echtzeit: Starke, schwache und nicht vorhandene. Charakterbefreiten schlage ich ja einen Abstand von 4 Metern vor – mindestens. Den behalte ich übrigens konsequent bei, wenn diese aktuelle Krise längst vorbei ist.