Verfasst

Autor

Krise

Datum

18 November, 2021

Kommentare

2 Kommentare derzeit.
Kommentar hinterlassen.

Beliebiger Donnerstag

Es grüßt die Krise am Donnerstag, 
ein rechter Reim darauf sich nicht einstellen mag?
Egal, hier gibt es Kaffee satt
(ich fühl mich heute richtig matt)

Verfasst

Autor

Krise

Datum

13 Juni, 2021

Kommentare

Keine Kommentare derzeit.
Kommentar hinterlassen.

Land in Sicht

…oder: Pandemie langsam im Griff?

Bei Wind & Wetter war sie draußen,

die Krise, ihr kann gar nix grausen!

Wenn jetzt die Grade klettern hoch,

verbringt die Tage sie im „Loch“

(aka Gebäude, wo ihr Wirkungsplatz,

der Reim gibt mir grad eins vorn Latz)

Beklagen wird sie s dennoch NICHT,

so ist doch langsam Land in Sicht!

Verfasst

Autor

Krise

Datum

17 Mai, 2021

Kommentare

Keine Kommentare derzeit.
Kommentar hinterlassen.

Wochenstart

Von drauß von der Runde mit Hund komm ich her,

ich kann Euch sagen, es stürmet doch sehr!

Zerzaust ist’s Fell von Frau und Hund,

die Finger vom Festkrallen schon ganz wund!

…der Wochenstart läuft „montagsrund“ 🙁

Verfasst

Autor

Krise

Datum

19 April, 2021

Kommentare

Keine Kommentare derzeit.
Kommentar hinterlassen.

K -Frage

Kriselchens K-Frage: Wenn der Kaffee zu lasch ist, weil kaum eine Bohne mehr zu ihm hält, ist ein Heißgetränk auf solider Kakaobasis weitaus besser für die Überlebensgeister. Nachteil: Die Gefahr, da dann durchgezogen zu werden, ist greifbar 😉

Verfasst

Autor

Krise

Datum

10 Februar, 2021

Kommentare

Keine Kommentare derzeit.
Kommentar hinterlassen.

Geld und Charakter

Mit Geld, wie auch immer erworben, kann man alles kaufen und sich über einiges hinwegsetzen …

Charakter gibts dafür trotzdem nicht, nicht mal testweise und in der kleinen Probepackung.

Gilt nicht nur für gewisse Fußballfunktionäre

Verfasst

Autor

Krise

Datum

31 Dezember, 2020

Kommentare

4 Kommentare derzeit.
Kommentar hinterlassen.

Willkommen 2021 – der leise Jahreswechsel

Kommt gut rüber mit einem Feuerwerk an Empathie, guten Gesprächen und ein wenig Rückbesinnung auf das, was wirklich zählt. Die Sofas werden diese Mehrbelastung gerne in Kauf nehmen 😉

Auf ein gesundes Neues!

Verfasst

Autor

Krise

Datum

14 November, 2020

Kommentare

Keine Kommentare derzeit.
Kommentar hinterlassen.

Haariges

Von Fell befreit sind Böden nun, Couchen und auch Decken.

Überraschung: Man sieht hier endlich wieder freie Flecken!

Die Haare kamen übrigens allein nur vom Hund,

dies tu ich hiermit auch noch kund…

Zudem vergrößerte sich so die Raumhöhe, die lichte

wie von Zauberhand, was mich inspirierte zu diesem Gedichte.

Einen Nutzen für mich persönlich sehe ich darin allerdings nicht,

ich brauche nur wenig Platz nach oben, ich kleiner Wicht!

Zeit dazu hätte ich nicht gehabt ohne Lockdown light (und außerdem keine Lust)

So sehet immer das Positive zu JEDER Zeit! (Ist wesentlich gesünder als das Geschiebe von Frust!)

© by Kri-se

Verfasst

Autor

Krise

Datum

26 Oktober, 2020

Kommentare

Keine Kommentare derzeit.
Kommentar hinterlassen.

Köchelndes

Bei diesem Wetter – ohne Scheiß(!)

das Beste ist die Suppe, heiß!

Verfasst

Autor

Krise

Datum

06 August, 2020

Kommentare

Keine Kommentare derzeit.
Kommentar hinterlassen.

Lieber Hirn mit als vs. Masse


Der Marktwert von Hirn steigt übrigens sprunghaft an, sobald dieses Gebrauchsspuren aufweist! *

 

*Diesen Spruch dürft Ihr gerne verwenden, wo notwendig…an Stammtischen, bei „Diskussionen“ im Allgemeinen und aktuell zum Thema Prävention, Miteinander, Abstand mit Anstand, Mund-Nasen-Schutz etc. SOLANGE HOFFNUNG BESTEHT, DASS ER WENIGSTENS IM ANSATZ VERSTANDEN WERDEN KANN, andernfalls ist es reinste Spruchvergeudung 🙁

Verfasst

Autor

Krise

Datum

10 Mai, 2020

Kommentare

Keine Kommentare derzeit.
Kommentar hinterlassen.

Schon alles geregelt?

Mal was anderes – auch Ihr #Coronaleugner #Verschwörungsdeppen und #rücksichtslose #dummdreiste #egoistische #Mindestanstandsverweigerer da draußen müsst ja mal Pause machen:

Schon alles geregelt? Testament? Wer sorgt für Eure (minderjährigen) Familienmitglieder, wenn ihr im Koma liegt?

Großeltern? Sicher nicht, sind ja selbst betroffen oder dahingerafft!

Nachbarn, Gemeinde, Gemeinschaft? Wie denn? Die reißt Ihr gerade mit runter!

Ärzte, Pfleger? Überfordert, selbst infiziert. Sie würden es trotzdem versuchen, obwohl Ihr denen kackdreist in den Rücken fallt, nein, mit Anlauf reinspringt!

Arbeitgeber? Bestimmt nicht, wahrscheinlich insolvent/ bankrott: Zwei, drei Monate lassen sich überbrücken, bisserl mehr eventuell auch… aber dank EUCH dauerts wohl WESENTLICH länger.

Ach ja, ist Euch ja egal – ein Stockwerk unter der Grasnarbe ist’s friedlich und ruhig …